Sara Busari

Head of Human Resources
HaslerRail AG

Da HaslerRail im GAV der Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie (SWISSMEM) ist, sind wir da schon heute sehr fortschrittlich und haben bereits eine bezahlte Woche Vaterschaftsurlaub + 1 Tag für die Geburt des Kindes im GAV. Natürlich fände ich es absolut richtig, wenn dies Jeder bekommen würde und die Kosten auch von der EO getragen würden, denn momentan bezahlt all diese „Goodies“ der Arbeitgeber, wogegen der Mutterschaftsurlaub ja von der EO übernommen wird. Im Sinne der Gleichberechtigung wäre es also definitiv richtig, wenn auch der Vaterschaftsurlaub von der EO getragen wird. Hierfür müsste er aber erst Mal gesetzlich eingeführt werden. Nichtsdestotrotz schlagen bei mir, als HR, halt immer zwei Seelen in der Brust. Leute deren Arbeitsverträge allein dem OR unterstehen sind so oder so ständig sehr benachteiligt und da wäre ich doch sehr dafür, dass der Vaterschaftsurlaub gesetzlich eingeführt wird.“

 
by rettenmund